Stampin‘ Up! Workshop-Projekte mit Anleitung

Hallo,

es gibt mich wieder bzw. noch und ich freue mich riesig mich endlich aus meiner Versenkung zurückmelden zu können 🙂

Es ist kaum zu glauben, was in den letzten Monaten alles geschehen ist, denn zusätzlich zu meiner Lernerei durfte ich auch eine tolle Sale-a-Bration Zeit mit ganz vielen Workshops erleben. Vielen lieben Dank noch einmal an alle meine Workshop-Teilneher. Ich hoffe, dass es Euch genauso viel Spaß gemacht hat wie mir.

Da es dieses Jahr extrem viele Workshops waren, mit zum Teil 2 Workshops an einem Tag, konnte ich leider nicht wie gewohnt für jeden Workshop etwas eigenes machen, sondern musste in die Massenproduktion gehen, so auch bei den Schenklis, die ich mit der tollen neuen „Gewellter Anhänger“ Stanze, dem Hintergrundstempel „Hardwood“ und dem Produktpaket „Petite Petals“ gewerkelt habe.

 Als Karte haben wir diese recht simple, aber trotzdem eindrucksvolle Karte mit dem wunderschönen Stempel „Swallowtail“ gemacht:

Wir haben noch eine weitere Karte gemacht, aber die kann ich Euch erst nach Ostern zeigen 😉

Schon jetzt zeigen kann ich Euch die Mini-Treat-Box, die wir ebenfalls gestaltet haben. Man erkennt, dass ich sie bereits im Februar vorbereitet habe, denn jetzt würde ich sie in etwas frischeren Farben gestalten.

Ich nenne sie deshalb Mini-Treat-Box, da die Anleitungen, die ich im Internet gefunden haben, meist ein 31x31cm großes Papier benötigt haben und riesig waren. Aus diesem Grund habe ich die Maße etwas umgeändernt, damit ein A4 Blatt reicht und es die perfekte Größe für ein kleines Osternestchen hat.

Damit Ihr sie auch nachbasteln könnt, kommen hier einmal die Maße:

Das Blatt sollte 21x21cm groß sein und wird in 7cm Abständen gefalzt. Danach benötigt man die Diagonale Schablone fürs Falzbrett , um die schrägen Linien zu falzen.

Wenn Ihr damit fertig seit sucht Ihr euch zwei Farben Designpapier aus und schneidet Euch diese in den Maßen 6,5×6,5cm zurecht. Von Eurer Hauptfarbe macht Ihr 5 dieser Quadrate und von der zweiten Farbe 4 Stück, die ihr jeweils halbiert. Nun könnt Ihr eure Vorlage nach Lust und Laune bekleben und anschließend zusammenfalten und lochen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s