{My} Project Life – My secret garden

Guten Morgen,

ich muss gestehen, dass ich unter die leidenschaftlichen Gärtner gegangen bin. Als kleines Kind hatte meine Großmutter einen riesigen Garten voller toller Pflanzen und Blumen. Das war so klasse, denn man konnte dort super verstecken spielen, mal schnell eine Himbeere naschen und sich ein Minzblättchen abrufen und genüßlich dran schnuppern. Und weil alles so verwinkelt war kam man sich vor wie Alice im Wunderland, denn man entdeckte in jedem Winkel eine andere Überraschung.

Meine Schwiegereltern haben zwar keinen so riesigen Zaubergarten, aber es gibt einen Weg um das Haus, der auch sehr zugewuchert ist und am Ende in ihrem Rosengarten mündet. Vor allem diesen Abschnitt des Gartens lieben die Mädels und wollen ständig durch „Omas Wald“, wie sie ihn so liebevoll nennen, laufen. Sie trauen sich allerdings noch  nicht alleine hindurch, weshalb sie sich ständig jemanden suchen, der mit ihnen hindurchläuft. Aber ich bin mir sicher, dass sie in 1, 2 Jahren ganz alleine dort durchjagen werden.

Der Ausdruck „Omas Wald“ hat mich an den Garten meiner Großmutter erinnert und so bin ich auf die Idee gekommen, dass ich auch solch einen Zaubergarten, mit wunderschön blühenden Stauden und verwinkelten Büschen, anlegen möchte. Da Herr Fliederfee allerdings ein großer Fan von Rasengärten ist, haben wir bereits einige Pläne durchgearbeitet, bis wir uns einigen konnten. Derzeit sieht es so aus, dass ich den kompletten äußeren Teil und er das Innere jenseits des Weges erhalten werden. Mit dieser Aufteilung kann ich zum jetzigen Zeitpunkt gut Leben 😉

Derzeit ist dies allerdings nur ein großer Traum, hinter dem noch sehr viel Arbeit steckt. Wir haben bis jetzt die äußeren Büsche gepflanzt, aber diese sind noch so klein, dass es noch ein paar Jahre dauern wird, bis man sich dahinter verstecken kann (vor allem weil die Mädels derzeit wesentlich schneller wachsen als die Büsche).

Kombiniert mit der Tatsache, dass ich mir gleich nach erscheinen ein This&That Album bestellt habe und seitdem keine Ahnung hatte, was ich damit machen soll, ist die Idee entstanden daraus ein Gartenalbum zu erstellen und vor allem die Anfänge zu dokumentieren. Und davon möchte ich Euch heute wenigstens das Cover zeigen, an dem ich Ewigkeiten gesessen bin und das nach sehr vielem hin und her dann doch noch einigermaßen so geworden ist, wie ich es mir vorgestellt hatte.

Advertisements

Ein Gedanke zu “{My} Project Life – My secret garden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s