Doppelmami on tour – Mamis auf der Reservebank

Oh je, jetzt ist es soweit! Die Kleinen werden groß und fangen an ihr eigenes Ding zu machen. Mit eigenem Ding meine ich jetzt nicht, dass man sie mal alleine lassen kann, ohne dass sie gleich ein riesiges Chaos verursachen. Mit eigenem Ding meine ich vielmehr, dass sie anfangen Ihr eigenen Hobbys zu haben.

Bis vor Kurzem gab es für meine beiden Feen nur den Musikgarten, in dem Mami vor allem fürs singen und bespaßen zuständig war. Während meine MiniFee noch immer im Musikgarten umhergetragen wird, hat unsere KleineFee ein eigenes Hobby für sich entdeckt: Ballett!

Ich muss gestehen, dass ich gegen dieses Hobby nichts sagen darf, da ich selber Ballett tanze und es die KleineFee dann auch gerne mal versuchen wollte. Wäre ja auch überhaupt kein Problem, wenn nicht der Kurs ohne Eltern wäre. Das wäre eigentlich auch kein Problem, wenn nicht der Kurs 45 Minuten dauern würde und ich zum Einen keine Lust habe für solch eine kurze Zeit nach Hause zu fahren, ich aber auch keine 45 Minuten rumsitzen möchte, während sich zu Hause die Wäsche türmt, Mails beantwortet werden müsste, einfach gesagt, der alltägliche Wahnsinn auf einen warten würde.

Also übe ich mich in Geduld. Lese ein Buch und versuche nicht an meine Aufgaben zu denken. Einmal in der Woche geht das auch ganz gut, aber ich weiß bereits jetzt, dass MiniFee mit 3 Jahren auch eigene Kurse machen möchte. Und weil sie eher so der Baumarkt-Fußball-Typ ist, befürchte ich, dass sie bestimmt nicht mit ihrer Schwester ins Ballett gehen möchte.

Ich ahne also bereits jetzt, dass mein Terminkalender in Zukunft ganz schön fremdbestimmt sein wird und ich mich daran gewöhnen muss, meine kostbare und eigentlich komplett verplante Zeit auf den Bänken irgendwelcher Wartebereiche zu verbringen.

Ich versuche es positiv zu sehen und sage mir immer wieder, dass ich doch schon so lange vor hatte wieder mehr Bücher zu lesen und mal zu entspannen. Ich glaube, dass ich dafür in den nächsten Jahren zwangsläufig wieder mehr Zeit haben werde. Und bis dahin genieße ich die Zeit, in der ich nur einen Nachmittag auf der Reservebank verbringen muss. Aber wenn ich dafür mit so tollen Kunstwerken bedacht werde… 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s