Weihnachten am Kamin

Guten Morgen,

heute habe ich zwei super gemütliche Weihnachtskarten für Euch! Ihr fragt Euch jetzt sicher wie denn eine Karte super gemütlich sein kann, aber glaubt mir, wenn ihr sie seht, werdet Ihr auch gleich an einem gemütlichen Abend am Kamin denken. An Weihnachten. In einer kanadischen Blockhütte mitten im Wald. Umgeben von nichts!

Zumindest musste ich sofort daran denken, als ich das Set zum ersten Mal gesehen habe. Und dann noch in Kombination mit dem Designpapier „Fröhliche Feiertage“ im Hauptkatalog, war klar, dass das die perfekte gemütliche Weihnachtskombi ist, findet Ihr nicht auch?

Ich muss gestehen, dass ich durch Stampin‘ Up! doch mittlerweile etwas schneidefaul geworden bin und mir mehrfach überlege, ob ich etwas wirklich ausschneiden muss, wenn es dazu nicht die passende Stanze oder Thinlits gibt. Umso mehr hat es mich gefreut, dass es im Herbst-/ Winterkatalog so viele Produktpakete gibt. Nicht nur, dass man bei den Paketen die einzelnen Teile preiswerter bekommt, hat man so auch immer zum Stempelset die passenden Stanzen und Thinlits! Also optimal für schneidefaule Menschen wie mich!

Und wenn ich die Karte so sehe muss ich ebenfalls gestehen, dass ich bereits mitten im Geschenke einkaufen und organisieren bin. Denn dadurch, dass unsere KleineFee so kurz vor Weihnachten Geburtstag hat müssen reichlich Omas & Opas, Tanten & Onkels koordiniert werden, da es sonst zu zig doppelt und dreifach Schenkungen kommen würde. Und nebenbei müssen auch noch die eigenen Geschenke überlegt und gekauft werden.

Ihr denkt jetzt bestimmt, dass ich super früh dran bin, aber das bin ich leider nicht. Denn einige meiner Geschenke haben noch eine sehr lange Reise vor sich und müssen dementsprechend frühzeitig verschickt werden. Mein Päckchen nach Kanada sollte sich spätestens Mitte des Monats auf den Weg machen und die Briefe nach Neuseeland sollten auch nicht allzu lange auf sich warten, sodass sich jeder über seine Post an Weihnachten freuen kann.

Nach Neuseeland wird diese Karte nicht geschickt, weil die Neuseeländer aktuell gerade Sommer haben und deshalb wenig mit Schnee und Kamin anfangen können. Es ist auch immer ganz lustig, wenn ihre Karten mit dem neuseeländischem Christmas Tree eintreffen, die eher an Sommerurlaub als an europäisches Weihnachten erinnern. Aber gerade darin liegt ja auch der Reiz daran andere Länder und deren Kulturen kennenzulernen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s