Geburtstagsstrauß mit Schleife {Workshop-Schenklis mit Anleitung}

Heute habe ich natürlich keinen richtigen Geburtstagsstrauß für Euch, sondern die Schenklis meines letzten Workshops, die mit dem gleichnamigen Stampin‘ Up! Designpapier gemacht wurden. Es ist super schön und ich freue mich immer riesig, wann immer ich es nutzen kann.

Zusammen mit der super süßen Schleife ergeben sie eine noch viel süßere Verpackung. Ich habe die Schenklis auch ganz niedlich in Rosenrot, Zartrosa und dem Designpapier gehalten. Eine richtige Mädchenverpackung eben.

Ich muss nur ganz ehrlich gestehen, dass die vielen Workshops meiner Figur so überhaupt nicht gut tun. Jedes Mal kauft man eine Packung leckerer Süßigkeiten. Meist sind dann ein paar mehr drin als man braucht und da ich eine ganz Süße bin fange ich dann auch jedes Mal an zu naschen. Und eh ich mich versehe fehlt die Hälfte der Packung und ich muss bangen, ob sie noch für die ganzen Schenklis reichen werden.

Meistens habe ich Glück und es reicht dann wenigstens für diesen Workshop, aber es kam auch bereits das ein oder andere Mal vor, dass ich doch noch kurzfristig Schenklis nachkaufen musste. Und in der nächsten Woche fängt das gleiche Spiel wieder von vorne an. Gar nicht gut für mich schokoladenverrückte Person. Vielleicht sollte ich anfangen Gummibärchen zu verschenken, die wären bei mir auf jeden Fall sicher 😉

 

Nach den vielen Bildern wartet jetzt noch die Anleitung auf Euch. Ich habe wie auch schon bei vielen meiner alten Anleitungen eine Grafik erstellt, weil es mir persönlich einfach er fällt, wenn ich die Zahlen und Aufteilungen direkt vor Augen habe. Diese Boxen sind auch sehr dankbar, da sie super schnell gemacht hat und man ganz leicht die Größen verändern kann.

Die dunklen Linien sind wieder die Falzlinien und an den roten Linien müsst Ihr die Falzlinien einschneiden. Dann wird noch alles zusammen geklebt und fertig ist Euer Schächtelchen. Meine haben übrigens die perfekte Größe für ein Celebration Bonbon 😉

Ich hoffe, dass Euch meine Schenklis und die Anleitung gefallen haben. Bei Fragen könnt Ihr mir gerne jederzeit mailen.
Ich wünsche Euch noch ein schönes Wochenende,
Eure ela

Werbeanzeigen

Reh + Fuchs = Anleitung für eine tierisch gute Verpackung

Heute möchte ich Euch die Verpackungen zeigen, die ich für die Erzieherinnen aus dem Kindergarten gebastelt habe. Einfach als kleines Dankeschön, dass sie nicht streiken und jeden Tag so tolle Arbeit leisten.

Für solch eine Verpackung konnte ich nur das Stampin‘ Up! Designpapier „Tierisch gut“ verwenden, das einfach so klasse ist und vor allem den Fuchs finde ich ja soooo süß!!! Dazu noch das nicht minder süße Rehkitz aus dem Set „Zum Nachwuchs“ und schon hat man eine herzallerliebste Verpackung, die hoffentlich nicht nur Kindern gefällt.

Die Verpackung ist nach dem gleichen Schema gemacht wie die Verpackung, die ich Euch bereits am Donnerstag gezeigt habe und es passt auch hier wieder eine Tafel „Oh Hello“ Lindt Schokolade rein.

Damit Ihr Eure Schokoladenverpackungen dann in Zukunft auch schön verpackt verschenken könnt, habe ich eine kleine Anleitung erstellt und wie immer hoffe ich, dass sie verständlich ist. Falls Ihr noch Fragen haben solltet, könnt Ihr mir wie immer gerne jederzeit schreiben und ich versuche zeitnah zu antworten.

Für die Verpackung benötigt Ihr ein 22,5x15cm und für den oberen Teil ein 7,5×19,5cm großes Stück Cardstock. Diese beiden Stücke falzt und schneidet Ihr ein wie in der Skizze eingezeichnet:

 In Echt sehen Eure beiden Papiere nach dem falzen und zurechtschneiden dann so aus:

Nun klebt Ihr die Verpackung an den Laschen zusammen und schneidet den oberen Abschnitt zurecht:

 Anschließend wird das kürzere Stück auf den fertigen Teil geklebt und sollte dann so aussehen.

 Jetzt könnt Ihr endlich Eure Schoki-Verpackung nach Lust und Laune dekorieren.  

Ich hoffe, dass Euch die Anleitung gefällt und wünsche Euch viel Spaß beim nachwerkeln,
Eure ela

Eine süße Anleitung

Guten Morgen,

mir ist die Tage aufgefallen, dass ich Euch zwar schon des Öfteren meine Joguretten-Verpackungen gezeigt habe, aber noch nie eine Anleitung dazu. Das tut mir sehr leid und ich möchte es hiermit nachholen. Vor allem, weil die Verpackung super schnell und einfach gemacht ist und immer gut ankommt (das könnte allerdings auch am Inhalt liegen 😉  ).
 

Heute möchte ich Euch eine Version zeigen, die die liebe Carina aus unserem Team (leider ohne Blog) erhalten hat. Sie hatten nämlich in Mainz super süße Mainzelmännchen als Swaps dabei und ich habe netterweise zwei Stück für meine Mädels erhalten. Sie haben sich so drüber gefreut und hängen seitdem an den Kinderzimmertüren der Beiden.

Ebenfalls wollte ich gerne einer sehr lieben Demo-Kollegin eine Version schenken, denn sie hat mir beim Demotreffen eines ihrer tollen Swaps geschenkt auch wenn ich keine Swaps dabei hatte. Leider stand auf dem Swap keine Kontaktdaten, aber es würde mich riesig freuen, wenn von Euch jemand die Dame kennt und mir Ihre Mailadresse geben könnte. Vielleicht habe ich ja Glück?!?

Nun kommt aber endlich die Anleitung!
Sie ist wie schon geschrieben super einfach gemacht. 
Das Grundformat für die Verpackung ist 22,5x12cm. Ihr falzt es dann einfach an den angegeben Linien.

An den roten Linien schneidet Ihr die Verpackung ein und klebt es wie auf den Bildern gezeigt zusammen:

Und so habt ihr in Null Komma nichts eine Verpackung gezaubert, die ihr nur noch verzieren müsst.

Ich hoffe, dass Euch die Anleitung gefällt und wünsche Euch viel Spaß beim nachbasteln.
Eure ela

Katalogparty-Schenklis mit Anleitung {und Weekly Deals}

Hallo,

heute möchte ich Euch nun die Schenklis zeigen, die ich für meine Gäste der Stampin‘ Up! Katalogparty vorbereitet hatte. Es handelt sich hierbei um „One Sheet Boxes“ und die Idee dafür habe ich aus dem www, kann  aber leider die Quelle nirgends mehr finden (und da heißt es immer, dass das Internet nichts vergessen  würde – pähhhh!!!…). Solltest Du zufällig diejenige sein, dessen YouTube Video ich gesehen habe (das weißt Du zwar leider nicht, aber ich kann ja dann nachschauen), dann schicke mir bitte den Link, damit ich es noch verlinken kann! Danke schön!!!

Für die Schenklis habe ich das neue Designpapier der Farbfamilien „Neutralfarben“ verwendet.

.
 Ist das Papier nicht super schön? Da bedarf es kaum Deko!

Da ich das Video nicht mehr finden kann und Videos auch generell nicht so gerne mag, weil ich es nervig finde zig Mal zurückspulen zu müssen, weil man jetzt doch noch mal vegleichen möchte, wo genau jetzt was gemacht werden muss,…! Aus diesem Grund bevorzuge ich die „herkömmlichen“ Anleitungen und habe jetzt auch eine für Euch {und für mich} vorbereitet:

Ihr benötigt hierfür ein 6×6″ großes Stück Papier. Das schöne an der Box ist, dass Du eigentlich nur falzen und lediglich am Ende die Ecken abschneiden musst!

2. Schritt: Mit dem Diagonalem Einsatz des Falzbrettes von den Ecken bis zu den Falzlinien falzen.

3. Schritt: Nun kannst mit einem Lineal von Deiner Markierung bei 3“ aus bis zu den Schneidepunkten Deiner vorherigen Falzungen falzen.

4. Schritt: Zum Schluss werden noch die Ecken abgeschnitten, damit Du in Deiner Box mehr Platz hast. Für den Verschluss kannst Du je nach Belieben Löcher in die nicht gefalzten Seiten machen oder Magnete verwenden,…

Ich hoffe, dass die Anleitung verständlich ist und Dir weiter hilft!

http://www2.stampinup.com/ECWeb/ItemList.aspx?categoryid=160100+

Heute gibt es übrigens auch wieder super Angebote der Woche! Sie gefallen mir so gut, dass ich spontan am Samstag eine Sammelbestellung machen werde! Bei Interesse könnt Ihr mir Eure Bestellungen bis Samstag (27.06.) 19 Uhr an fliederfee@gmx-topmail.de mailen.

Die kleinen Schenklis erinnern mich auch immer wieder sehr an die notizio Notizbücher von Zweckform. Diese haben weiße Linien auf grauen Untergrund und sind so angenehmer beim lesen, schreben und vor allem kopieren von Mitschriften. Ich persönlich finde es echt schade, dass ich sie erst jetzt entdeckt habe, denn sie hätten mir meine Unizeit wesentlich angenehmer gemacht.  

Viele liebe Grüße,
Eure ela

{Team-Schenklis} Die Anleitung für Euch!

Guten Morgen,

heute gibte es für Euch die Anleitung zu den Team-Schenklis, die ich am Montag gezeigt habe.


Anleitung:
Für die Box nehmt Ihr ein Designpapier Eurer Wahl und schneidet es auf 24×25 cm zurecht. Anschließend falzt Ihr die Seite mit den 24cm bei 5cm und 19cm und die etwas längere Seite bei 4cm, 8cm, 12cm, 16cm, 20cm und 24 cm (siehe Skizze).

Anschließend knickt Ihr die Falzlinien bis Euer Designpapier so aussieht:

Nun wird das Papier so eingeschnitten wie in der Skizze mit den roten Strichen markiert. Also immer an der 25cm Seite bis zum 1. Falz.

Anschließen klebt Ihr das Papier an der kleinen 1cm Lasche zusammen, dass es eine runde Form ergibt:

Zum Abschluss klebt Ihr noch Eure Enden zusammen. Das ist nicht ganz so einfach und am Besten müsst Ihr etwas experimentieren, wie es für Euch am Besten ist. Ich habe meine gefüllte Verpackung immer gedreht und immer eine Seite rechts befestigt, dann wieder links,…, damit ich das Papier nicht ausversehen während des Zusammeklebens verziehe.

Eine Verpackung benötigt nicht soo lange, aber bei 19 Stück sitzt man ganz schön, bis man diese alle zusammengeklebt hat. Und danach möchte man sie ja auch noch schön verzieren.

Diese Verpackung hat übrigens die perfekte Größe für eine Koalabärchen-Packung.
Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbasteln!

Praktisches schön verpackt {mit Anleitung}

Hallo,

ich finde es immer klasse nützliche Sachen zu verschönern. So kann man sie zwar für etwas Praktisches nutzen, freut sich aber trotzdem immer, wenn man sie sieht. Aus dieser Überlegung heraus ist auch dieses Geschenkset, bestehend aus einem Geburtstaskalender, einem Kartensammler und einer Zettelbox, für meine Schwester Sandra entstanden. Und als besonderes Schmankerl habe ich dafür das rosane Papier aus dem alten Designpapierblock „Verliebt in Soho“ verwendet, dass ich mir die ganze Zeit für eine besondere Gelegenheit aufgehoben habe!

Wie versprochen kommt hier die Anleitung für den Stehsammler!
Dies sind die Maße, die Ihr dafür benötigt:

Ausgeschnitten sieht Euer Blatt dann so aus:

Danach müsst Ihr einfach alles zusammen und an die Rückseite Euer extra ausgeschnittenes Papier kleben:

Anschließend habe ich die 3 Stehsammler zusammen geklebt, damit es etwas stabiler ist:

Das untere Teil hat die Maße 18,5 x 18,5 cm und wird an allen Seiten bei 3cm gefalzt und zusammen geklebt!

Dies waren die Maße für einen KARTEN-Stehsammler! Wenn Ihr einen Stehsammler für Framelits fertigen wollt, müsst Ihr den Stehsammler etwas größer machen. Ich habe hier auch noch mal die Maße für Euch und die Werte, die anders sind als beim Karten-Stehsammler rot markiert.

Ich hoffe, dass Euch die Anleitung gefällt und wünsche Euch viel Spaß beim Nachbasteln!
Und nächste Woche habe ich die Anleitung für die Zettelbox von oben für Euch 😀
Viele liebe Grüße,
Eure ela

Mini-Täschchen mit Anleitung

Guten Morgen,

ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche.
Ich hatte am Samstag meinen 4. Workshop, bei dem wieder die Schenklis so gut ankamen. Beim Basteln dachte ich mir eher, dass sie bestimmt zu einfach und unorginell sein, aber nachdem ich des Öfteren nach der Anleitung gefragt wurde, möchte ich Euch diese nicht vorenthalten.

Dies waren die Schenklis, die die passende Größe für ein Schokoladentäfelchen haben:


Um diese Mini-Täschchen herzustellen nehmt Ihr einfach ein Papier und schneidet es auf 10 x 13 cm zurecht. Anschließend falzt Ihr es an den angegebenen Falzlinien und schneidet den rot markierten Teil aus und die grünen Striche ein:

Der obere 3cm Anteil wird später Euer Verschluss sein und ich habe ihn einfach noch abgerundet, weil ich es schöner finde. Danach sollte es so aussehen…

Fertig zusammengeklebt und sowohl mit einem kleinen Stückchen Spitzendeckchen, als auch dem Stempel aus dem Set „Ein großes Glück“ verziehrt:

Ich hoffe, dass Euch die Anleitung gefällt und wünsche Euch viel Spaß beim nachwerkeln!
Viele liebe Grüße,
Eure ela