Eine Jeans zur 255. In{k}spire_me Challenge

Hallöchen,

als ich die Farben unserer 255. In{k}spire_me Challenge gesehen habe war mir klar, dass ich damit etwas mit Jeans machen muss. Das könnte vielleicht daran liegen, dass Jeansblau mit dabei ist und was wäre denn naheliegender, als mit dieser Farbe eine Jeans zu gestalten?!?

Und dies ist meine Karte zu den Farben:

Ich hoffe, dass man erkennt, was es sein soll?!? Nämlich ein Herz, dass aus einer Hosentasche schaut! Irgendwie fand ich die Idee ganz süß und auch im umgesetzten Zustand, finde ich sie eigentlich ganz niedlich. Sonst habe ich es nämlich öfters, dass ich Ideen habe, die dann umgesetzt so furchtbar aussehen, dass ich sie gar nicht zeigen mag.

Ich finde die Thinlits „Blühendes Herz“ total schön. Man kann es leider nicht jedem schenken, aber gerade in den Farben und so aus der Hosentasche schauend, ist es nicht ganz so schnulzig und kann auch der besten Freundin oder dem Papa oder so, überreicht werden.

Die Taschen habe ich mit dem super tollen Gelstift abgesetzt. Mit der Hand, weshalb ich Euch bitten möchte nicht zu genau hinzuschauen 😉

Und trotz unserer heutigen Challenge möchte ich Euch noch an unsere In{k}spiration Weeks erinnern! Dort warten nämlich auch heute wieder tolle Ideen und Gewinne auf Euch. Aber auch an meinem Gewinnspiel könnt Ihr noch bis heute 23.59 Uhr teilnehmen. Mein Projekt und alle ausführlichen Informationen für das Gewinnspiel findet Ihr hier. Und damit Ihr auch in den nächsten Tagen nicht durcheinandern kommt, kommt hier noch einmal die Übersicht aller Teilnehmer:

Viele liebe Grüße,
Eure ela

Merken

Werbeanzeigen

Von Herzen

Ins HausFliederfee kam die Tage eine super schöne Hochzeitseinladung geflattert. Wir haben uns riesig drüber gefreut, da nicht irgendjemand heiratet, sondern meine älteste Freundin. Wir kennen uns bereits seit über 27 Jahren {kann das wirklich schon so lange sein!?!} und ich habe mich riesig drüber gefreut, als ich von der Verlobung erfuhr. Dementsprechend kam es für mich auch überhaupt nicht in Frage auf diese Einladung mit einer Mail, über Facebook oder gar WhatsApp zu antworten. Oh nein, da musste eine Karte her!

Ich habe mich mal wieder für eine eher untypische Farbkombination entschieden und einfach mal Schwarz mit einem Herz in Glitzerpapier „Kirschblüte“ kombiniert. Das mag auf den ersten Blick sehr ungewöhnlich erscheinen, aber auch hierbei habe ich wieder an meine Mitmenschen gedacht, die nicht ganz so die Rot-, Herzen- und Kitsch-Fans sind. Da aber in diesem Fall unbedingt ein Herz her musste, habe ich mich deshalb für die  etwas „neutralere“ Farbwahl entschieden.

Die Karte scheint wohl sogar dem Bräutigam gefallen zu haben, was mich auf der einen Seite zwar sehr freut, aber auf der anderen Seite muss ich mir jetzt ein richtig gutes Hochzeitsgeschenk überlegen, um die Antwortskarte zu toppen. Ich hoffe, dass mir das gelingen wird und dass ich Euch in ein paar Monaten ein schönes Hochzeitsgeschenk zeigen kann.

It’s tea time

Für unseren In{k}spire_me Challenge Sketch letzte Woche hatte ich zwei Karten vorbereitet und mich am Ende für die männliche Version entschieden. Heute möchte ich Euch aber trotzdem noch die andere Karte zeigen.

Sie ist mit den tollen Thinlits „Teestunde“ gemacht, die ich einfach klasse finde und die auch ohne passendes Stempelset schon super wirken.

Das Designpapier mit den Herzen stammt ebenfalls aus der Tassen-Fraktion (S. 35 im Frühjahrskatalog) und hat mich mit seinen frischen, fröhlichen Farben gleich begeistert.

Der Schriftzug stammt eigentlich aus dem Stempelset „Blüten der Liebe“, aber ich finde ihn so super und vielseitig, dass ich ihn schon häufig für alle möglichen Gelgenheiten verwendet habe.

Kleine Pyramiden, großer Inhalt {Schenklis meines Sale-a-Bration Workshops in Ketsch}

Guten Morgen,

im Januar durfte ich wieder einige Stampin‘ Up! Workshops abhalten, was mich sehr gefreut hat und auch wieder sehr viel Spaß gemacht hat. Es ist so klasse dabei zuzusehen wie die Teilnehmer die Vorlagen abändern und was für tolle Bastelein dabei entstehen. Da bin ich auch gar nicht enttäuscht oder böse, denn ich habe selber viele Jahre auf Workshops alle Vorlagen etwas abgeändert. Meistens habe ich die Farben verändert, sodass es etwas pastelliger wurde 😉

Natürlich dürfen bei meinen Workshops die Schenklis nicht fehlen, die bei mir meistens mit einer süßen Überraschung gefüllt sind. Das liegt einfach daran, dass ich selber so eine Süße bin und immer hoffe, dass meine Teilnehmer meine Leidenschaft teilen.

Dieses Mal sind die Schenklis mit den tollen Thinlits „Freunde mit Ecken und Kanten“ gemacht, mit denen man ganz tolle Tiere erstellen kann. Das habe ich leider noch nicht ausprobiert, aber zusammen mit dem Designpapier „Noch ein Tässchen“ machen sie auch bereits eine super Figur.

In{k}spire_me Challenge #233 {Englische Rosen}

Guten Morgen,

ich muss gestehen, dass ich ehrlich gesagt nicht weiß, ob die Rosen aus dem Stampin‘ Up! Produktpaket „Rosenzauber“ wirklich englische Rosen sind. Sie sind auf jeden Fall schön und deshalb durfte eine von ihnen auch auf meine Geburtstagskarte für die aktuelle In{k}spire_me Challenge hüpfen.

Die Karte ist hauptsächlich in der frühlingshaften Farbkombination weiß und gelb gemacht. Damit sich die gelbe Rose aber so richtig vom Hintergrund abheben kann {und es nebenbei auch die Vorlage unseres Sketches war} habe ich sie mit einem rosa-lilafarbenem Kreis hinterlegt.

Den Kreis habe ich direkt auf die Karte in der Bokeh-Technik gemalt. Dafür habe ich als Schablone einen großen Kreis mit den Thinlits ausgestanzt und innerhalb dieser Schablone mit dem Aqua Painter gemalt.

Die Schriftzüge sind aus allen möglichen Stempelsets zusammen gesucht. Das „Von Herzen“ stammt aus dem Set „Blüten der Liebe“, „Alles Gute“ aus dem Set „Geburtstagsblumen“ und „zum Geburtstag“ aus dem Stempelset „Grußelemente“.

Und da es sonst zu einfach wäre sind die Blüten aus dem Set „Spruch-reif“.
Die Karte ist so gesehen ein Best of der Stampin‘ Up! Sprüche geworden.

Großer Stampin‘ Up! Frühjahrs BlogHop 2016

Guten Morgen und herzlich Willkommen zu unserem Frühjahrs BlogHop 2016!

 
Und, gibt es bereits ein paar Schätze, die bereits bei Euch einziehen durften oder die noch ganz weit oben auf Eurer Wunschliste stehen? Ich habe bereits einige Lieblinge, die ich nicht mehr missen möchte und deshalb konnte ich mich kaum entscheiden, was ich Euch heute zeigen werde.

Ich habe mich nun für zwei Boxen entschieden, die unterschiedlicher kaum sein könnten.
Während die eine Box perfekt für einen Männergeburtstag ist, ist die andere eigentlich nur für Hochzeiten und Valentinstage geeignet. Das macht aber nichts, denn es stehen zum Einen einige Männergeburtstage an und zum Anderen ist bald Valentinstag.

Und ich spiele tatsächlich mal wieder mit dem Gedanken Herrn Fliederfee etwas zum Valentinstag zu basteln. Ihr denkt jetzt sicher, dass ich echt böse bin, weil ich meinem Mann nichts bastel, aber das hat einen mehr als guten Grund (den ich bestimmt schon öfters erzählt habe). Aber es ist so, dass Herr Fliederfee mir mal eine Karte, die ich ihm zum Geburtstag geschenkt hatte auf den Tisch geworfen hatte mit den Worten, dass ich nicht immer mein Bastelzeugs bei ihm rumliegen lassen soll. Vor Gericht wäre das zwar bereits verjährt, aber ich habe es bis heute nicht vergessen!

Derzeit ist er aber so bastellieb, dass er wieder was von mir bekommt. Und zwar eine Box, die mit den wunderschönen Thinlits „Blühendes Herz“ in kirschblühtefarbenem Glitzerpapier gestanzt wurde. Da damit mein persönliches Kitsch-Level bereits mehr als übersteigert wurde, kommt darauf noch ein eher neutrales „Von Herzen“. Denn obwohl ich rosa und lila liebe bin ich jemand, der mit großen Gefühlen und Kitsch so gar nichts anfangen kann, was Herrn Fliederfee und mich auch schon in einige sehr lustige Situationen gebracht hat.

Nach so viel Romantik musste dann auch gleich noch etwas in dunklen Männerfarben her, weshalb ich auch noch ganz spontan eine zweite Box gemacht habe. Vielleicht liegt es auch eher daran, dass ich unbedingt die Thinlits „Sonnenstrahlen“ ausprobieren wollte. Die sind so klasse und ich finde sie in Kombination mit dem Flugzeug aus dem Sale-a-Bration Stempelset „Hoch hinaus“ und der Weltkugel aus „Liebe ohne Grenzen“ einfach spitze. Und die Prägefom „Weltkarte“ durfte bei solch einer Verpackung natürlich auch nicht fehlen.

Zusammen bilden die beiden Boxen doch eine ganz süßes Pärchen.

So, nun hoffe ich, dass Euch mein Projekt gefallen hat und schicke Euch gleich weiter auf die Reise. Wenn Ihr den BlogHop richtig rum hüpft geht es weiter mit Christina, die auch im echten Leben eine Fast-Nachbarin von uns ist. Oder Ihr hüpft andersrum und dann geht es weiter bei Janina.

http://janinaspaperpotpourri.de/

Und falls Ihr Euch völlig verhüpft haben solltet könnt Ihr auch einfach hier in unserer Übersicht schauen: