In{k}spire_me Challenge #243 – Helping me Grow

Guten Morgen und herzlich Willkommen zur 243. In{k}spire_me Challenge.

Heute wartet wieder ein ganz toller Sketch auf Euch, dessen Umsetzung mir ganz leicht gefallen ist. Ich habe mir aber zur Zeit zur Aufgabe gemacht mal Stempelsets zu verwenden, die ich noch gar nicht oder kaum verwendet habe. Dieses Mal ist es das Set „Helping me Grow“. Ok, den Rahmen daraus habe ich schon öfters genommen, aber noch nie die tollen Blüten.

Dieses Mal habe ich mich auch daran getraut sie auf dunklerem Papier zu stempeln und mit weiß zu colorieren. Das hatte ich schon mal gemacht, aber damals hat es leider überhaupt nicht funktioniert.

Dieses Mal hat es zum Glück geklappt, was mich tierisch gefreut hat. Anschließend habe ich mich kaum getraut das Bild mit der Prägeform „Ziegel“ zu prägen. Ich habe es dann erst einmal auf einem kleinen Schmierzettel getestet und als ich sah, dass es gut aussieht erst das fertige Bild genommen.

Die Schleife habe ich mit der tollen Schleifen-Stanze in Zartrosa gemacht.

Das ist eine richtige Mädchenkarte geworden, nicht wahr!?!
Und erhalten hat sie meine Schwiegermama, die an Ostern Geburtstag hatte.

Viele liebe Grüße,
Eure ela

Werbeanzeigen

Österliche Notizblöcke {mit Anleitung}

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Karsamstag {ja, so heißt der Ostersamstag offiziell 😉 }!


Noch ganz schnell vor Ostern möchte ich Euch meine Kellnerblöcke zeigen, die ich für den Osterbazar im Kindergarten gemacht habe. Sie gingen überraschend einfach und schnell und eignen sich hervorragen für große Stückzahlen.

Der Schriftzug stammt aus dem Einzelstempel „Easter Lamb“, den ich ja, wie Ihr bereits wisst, zerschnippelt habe.

Ich habe sie in unterschiedlichen Layouts gemacht, aber immer mit dem Designpapier „Blumenstrauß“. Den Rest habe ich immer etwas abgewandelt. Mal habe ich die tolle Blume aus „Geburtstagsblumen“ genommen, mal die Blüten aus dem oben genannten Designpapier ausgeschnitten.

Die Blüten habe ich mit dem tollen Glitzerstift „Wink of Stella“ mehr als großzügig bepinselt. Das kommt auf den Fotos leider nicht so rüber, aber in Echt hat das richtig toll geglitzert.

Und hier kommt noch die wirklich ganz einfach Anleitung! Ihr müsst sie je nach Größer Eurer Kellnerblöcke noch anpassen, denn meine Maße beziehen sich auf Blöcke der Größe 14,5×7,0x0,5cm. Ansonsten müsst Ihr einfach das Papier an den angegeben Stellen (graue Linien) falzen und das rote Quadrat ausschneiden. Nun müsst Ihr nur noch den Notizblock in Eure Hülle kleben (ich mache das immer mit ganz viel Doppelseitigem Klebeband) und verzieren. Der Verschluss ist magnetisch und die beiden Magnete habe ich immer unter dem Designpapier versteckt 😉

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbasteln.
Viele liebe Grüße,
Eure ela

Selbstschließende Box {mit Anleitung}

Guten Morgen ,

heute habe ich eine selbstschließende Box mit Anleitung für Euch. Ich weiß, im Internet wimmelt es nur so von Anleitungen für selbstschließende Boxen, weshalb ich eine für mich verständliche Anleitung gemacht habe. Bei manchen waren die Maße in inch, bei anderen fand ich die Zahlenangaben so unlogisch und deshalb habe ich Alle ein bisschen zur Grundlage genommen und sie in meine eigene Logik umgeändert. Solltet Ihr sie also nicht verstehen, dann googelt einfach mal „Anleitung selbstschließende Boxen“ und Ihr werdet bestimmt eine Anleitung finden, die Euch zusagt.

Nun aber zu meiner Box: Die Grundlage der Box bildet ein A4 Blatt „Brombeermouse“, dass ich einmal in der Mitte durchgeschnitten habe. Die tollen Punkte stammen vom DSP „Blumenstrauß“, ebenso die Blüte, die ich ganz faul einfach ausgeschnitte habe.

Der Schriftzug ist aus dem Stampin‘ Up! Stempelset „Geburtstagsblumen“ und der Rahmen aus „Helping me grow“. Bis jetzt habe ich daraus nur den Rahmen genommen, aber die restlichen Blüten muss ich auch unbedingt mal nutzen.

Wie schon geschrieben halbiert Ihr ein A4 Blatt und falzt es anschließend wie in der Grafik dargestellt. Die grauen Linien sind Falzlinien. An den roten Linien schneidet Ihr entlang bzw. die roten Kästchen werden ausgeschnitten. Dann dreht Ihr Euer Blatt um und klebt Eure Box an den grünen Kanten zusammen. Warum umdrehen? Ich persönlich finde es einfacher die Box auf dem Kopf zu schneiden und dann das Ganze umzudrehen. Feen-Logik eben 😉

Ich wünsche Euch viel Spaß beim werkeln und hoffe, dass Euch die Anleitung etwas weiter geholfen hat. Ansonsten könnt Ihr mir gerne wie immer eine Mail schreiben.
Viele liebe Grüße,
Eure ela

P.S.: Und nicht vergessen bei unserer Ostereiersuche vorbei zu schauen. Heute sind Marion und Ulla an der Reihe und wie ich die Beiden kenne haben sie wieder ganz tolle Projekte für Euch vorbereitet!

Flinkes Kärtchen {mit Blüten}

Guten Morgen,

heute möchte ich Euch drei Kärtchen zeigen, die ganz flink entstanden sind, aber man sieht es ihnen trotzdem nicht an. Das ist nämlich das Tolle an Stampin‘ Up!, dass man mit den Sachen auch super schöne Kärtchen im Nu gestalten kann.

Sowohl die wunderschöne Blüte aus dem Stempelset „Geburtstagsblume“, als auch das passende Designpapier „Blumenstrauß“ wirken schon für sich super und brauchen eigentlich kaum noch weitere Dekoration.

Der Schriftzug stammt ebenfalls aus dem Stempelset „Geburtstagsblume“ und ist einfach super vielseitig und immer passend.

Den Übergang habe ich mit dem tollen Glitzerband etwas aufgehübscht und fertig ist meine Karte. Ratz fatz selbst gemacht und genauso schnell habe ich sie auch wieder verteilt.

Ich hoffe, dass Euch die Karten gefallen haben.
Viele liebe sonnige Grüße,
Eure ela

 

Blumig-glitzerndes Layout

Am Freitag war der internationale Scrapbooking Day. Ich mache zwar eigentlich sehr viele Layouts und Alben, aber ich zeige sie recht selten. Das liegt einfach daran, dass in den allermeisten Fällen die beiden Feen auf den Bildern zu sehen sind. Ich würde die Gesichter deshalb immer schwärzen, aber dabei geht so viel von der eigentlichen Komik und Aussage des Layouts verloren, dass ich es lieber sein lasse. Das ist zwar super schade, aber die Sicherheit meiner beiden Mäuse geht einfach vor!

Der internationale Scrapbooking Day hat mich allerdings so in Layout-Stimmung gebracht, dass ich unbedingt auch ein Layout erstellen wollte. Und so kam ich auf die Idee, dass ich doch auch einfach mal ein Layout von HerrnFliederfee und mir machen könnte. Es gibt so wenig Fotos von uns {vor allem gemeinsam} und noch weniger Layout- oder Albumseiten. Das ist so schade und deshalb musste ein Layout von uns her. Auch wenn ich gestehen muss, dass ich mich irgendwie egoistisch finde, ein Layout von mir selber zu erstellen. Naja, aber ich weiß dafür ganz genau, dass die nächsten zig Layoutseiten wieder ausschließlich mit den Mädels sein werden.

Das Layout ist wie immer bei mir eher schlicht gehalten. Ich wollte zwar noch mit einem Schriftzug arbeiten, aber irgendwie habe ich nichts passendes gefunden und einfach mit der wunderschönen Blüte {die dank des tollen „Wink of Stella“-Stiftes so wunderschön glitzert} und den Pailetten hat es mir am Besten gefallen. Aber um zu dieser Erkenntniss zu kommen, habe ich zwei Tage lang Pailetten und Blüte umpositioniert, um endlich eine passende Position zu finden. Das ist auch der Grund, weshalb ich Euch auch erst heute die Bilder zeigen kann 😉

Den Rand habe ich mit dem Stampin‘ Up! Stempelset „Timeless Textures“ gemacht. Er ist in der gleichen Farbe wie das Papier gemacht, weshalb er auch sehr dezent ist. Darüber habe ich in Aquamarin die Pünktchen aus dem Set „Georgeous Grunge“ gepunktet, ein paar schwarze Streifen hier, ein paar petrolfarbene Kringel dort und fertig war der Rand.

Ich hoffe, dass Euch das Layout gefällt.
Viele liebe Grüße
Eure ela

Challengefarben #2

Manchmal will mir bei unserer In{k}spire_me Challenge einfach nichts Passendes einfallen oder ich habe eine Karte fertig und dann gefällt sie mir überhaupt nicht. Das ist mir schon öfters passiert! Bei unserer letzten Farbchallengen hingegen ist mir etwas ganz Neues passiert! Ich habe mich bei den Farben vergriffen!!! Die Vorlage wollte Savanne und ich habe glatt zu Taupe gegriffen. Naja, vielleicht sollte man doch lieber nicht nachts basteln 😀

Nachdem ich die Karte dann noch einmal in den richtigen Farben gemacht habe ist mir aufgefallen, dass sie mir mit Savanne doch nicht so gut gefällt und das Endergebnis ist ganz anders geworden. Hihi, so ist das manchmal bei uns Frauen.

Und anschließend ist mir erst aufgefallen, dass ich in letzter Zeit so viele Geburtstagskarten gemacht habe, dass es eigentlich fürs ganze Jahr reichen müsste. Mal schauen, ob das so stimmt oder ob mal wieder in der stressigsten Zeit die Karten ausgehen werden.

Geburtstagsblumen im Doppelpack {mit blumigem Give Away}

Die Blumen aus dem Stempelset „Geburtstagsblumen“ haben es mir wirklich angetan. Und da ich mich nicht entscheiden konnte wie ich sie am Besten umsetzen soll, habe ich gleich 2 Karten damit gemacht.

Ber der ersten Version habe ich die Blüte mit dem Craft Stempelkissen in „Flüsterweiß“ auf Pergamentpapier gestempelt und es anschließend mit den „Mischstiften“ coloriert. Bei Karte Nummer 2 habe ich einfach die Blüte in Brombeermousse auf weißes Papier gestempelt und war überrascht wie tolle der Stempel schon alleine für sich wirkt. Denn eigentlich wollte ich diesen Abdruck auch colorieren, habe es dann aber doch nicht gemacht.

Der Hintergrund der Karte ist mit dem Designpapier „Geburtstagsstrauß“ gemacht. In das Papier habe ich mich sofort verliebt und finde es auch jetzt noch super schön! Es ist einfach genau nach meinem Geschmack. Mmmhhhh, ob mich SU vielleicht abhört 😉

Dass die Accessoires „Schleifen-Drahtclips“ auch absolut nach meinem Geschmack sind, brauch ich ja nicht zu erwähnen.

Es ist lustig, denn es gibt zwei Doppelseiten im neuen Stampin‘ Up! Frühjahrskatalog, die genau nach meinem Geschmack sind. Die Eine habe ich ja bereits verraten, aber welches ist die andere Seite? Für aufmerksame Blogleser ist das bestimmt ganz einfach zu erraten. Aber es würde mich brennend interessieren, ob Ihr drauf kommt und deshalb könnt Ihr als kleines Give Away das Designpapier der zweiten Seite gewinnen.
Um das Designpapier gewinnen zu können könnt Ihr mir bis Sonntag (24.01., 23:59 Uhr) einen Kommentar mit der hoffentlich richtigen Antwort hinterlassen. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.
Ich wünsche Euch viel Spaß beim Raten!