Hallöchen Welt

Hallöchen ist doch echt ein putziges Wort und zaubert {zumindest mir} immer gleich ein Lächeln ins Gesicht. Und genau deshalb mag ich auch den Spruch aus dem Sale-a-Bration Stempelset „So süß“ auch so unheimlich gerne.

Der Rest des Sets ist ja auch eher niedlich und süß und genau deshalb wollte ich den Spruch heute mal ganz anders umsetzen. Dazu verwendet habe ich das eher männliche Designpapier im Block „Weite Welt“ und das passende Stempelset „Liebe ohne Grenzen“.

Da die Minikärtchen allerdings weder für HerrnFliederfee, noch für meinen Papa gedacht sind, fand ich die Sprüche etwas schwierig und so bin ich recht spontan auf meine eigenartig erscheinende Mischung der Sets und Produkte gekommen.

Und da mir meine Minikärtchen immer schneller ausgehen als ich schauen kann, habe ich dieses Mal gleich 9 Stück gemacht. Und siehe da, 2 sind auch schon nicht mehr da. Vielleicht sollte ich so langsam wieder die nächste Fure Minikärtchen beginnen 😉

Ich hoffe, dass Euch die Minikärtchen gefallen und wünsche Euch noch einen guten Start in die neue Woche.
Viele liebe Grüße,
Eure ela

In{k}spire_me Challenge #235 – Valentinstags-Special mit blühenden Herzen

Hallo und herzlich Willkommen zum Valentinstags-Special unserer In{k}spire_me Challenge!
Hello and a hearty welcome to the Valentine’s Special of our In{k}spire_me Challenge!

Bald ist Valentinstag! Ein Tag an dem eigentlich alles wie immer ist, aber man seinem Auserwähltem bzw. seiner Auserwählten eine kleine Freude machen möchte. Bei uns Frauen ist das eigentlich nicht so wirklich schwer, aber  wir wollen ja unseren Männern etwas schenken. Nur was!?! Pralinen?!?! Ist er eh nicht! Gummibärchen?!? Liebt er zwar, aber bekommt er jedes Mal! Blumen?!? Damit kann er überhaupt nichts anfangen! Nichts und man hofft, dass er es einem nicht übel nimmt?!? Mmmhhhhh, Gummibärchen sind vielleicht doch keine so schlechte Idee…. So in der Art sehen meine Gedankengänge vor dem Valentinstag aus. Ich hatte zwar auch mal bessere Ideen, aber damals waren wir noch nicht so lange zusammen und man konnte ihn noch mit Dingen überraschen. Z.B. eine kleine Version unserer Hochzeitstorte. Aber mit zwei kleinen Kindern und den besten Ideen bereits verschenkt, wird es einfach immer schwieriger.

Aber noch habe ich ja zum Glück noch etwas Zeit, um mir DIE Idee einfallen zu lassen. Doch unabhängige was es werden wird, die Verpackung habe ich bereits. Auch wenn ich häufig das Glück habe, dass mir dann irgendwas ganz Tolles einfällt, dass dann nicht in die Verpackung passt.

Wie die eigentlich Version aussah werde ich Euch etwas später im Beitrag zeigen, aber sie war wieder mit rosa. Und irgendwie hatte ich das Gefühl, dass sie ihm nicht so ganz gefällt, weshalb ich sie in etwas männlichen Farben noch einmal gemacht habe.

Aber an einem Herz kommt er trotzdem nicht vorbei. Dieses Mal allerdings in dem Glitzerpapier „Diamantengleiß“.  Dazu finde ich die geprägte Weltkarte sehr passend. Eigentlich wollte ich auch noch mit den bermudablauen Pailetten die Orte markieren, an denen wir schon zusammen waren. Leider ist Herr Fliederfee nicht ganz so reisebegeistert wie ich, weshalb die paar Pailetten, vornehmlich in Europa befindlich, etwas einsam aussahen.

Auch wenn die Verpackung etwas Neutraler ausfallen sollte, kommt er dennoch an dem kleinen Wörtchen „Liebe“ nicht vorbei. Ich mag zwar keine Herzschmerz-Liebefürimmer-Texte, aber so ganz ohne sah es dann doch zu unromantisch aus.

Und dies war die Verpackung, die ich ursprünglich gemacht hatte. Zwar in den typischen Valentinstagsfarben, aber wenn man drüber nachdenkt, nicht wirklich Männertauglich.

Oder ist der komplette Valentinstag wirklich nur daraus ausgelegt uns Frauen einen tollen Tag zu bereiten?!? Naja, kann mir nur recht sein 😉

Großer Stampin‘ Up! Frühjahrs BlogHop 2016

Guten Morgen und herzlich Willkommen zu unserem Frühjahrs BlogHop 2016!

 
Und, gibt es bereits ein paar Schätze, die bereits bei Euch einziehen durften oder die noch ganz weit oben auf Eurer Wunschliste stehen? Ich habe bereits einige Lieblinge, die ich nicht mehr missen möchte und deshalb konnte ich mich kaum entscheiden, was ich Euch heute zeigen werde.

Ich habe mich nun für zwei Boxen entschieden, die unterschiedlicher kaum sein könnten.
Während die eine Box perfekt für einen Männergeburtstag ist, ist die andere eigentlich nur für Hochzeiten und Valentinstage geeignet. Das macht aber nichts, denn es stehen zum Einen einige Männergeburtstage an und zum Anderen ist bald Valentinstag.

Und ich spiele tatsächlich mal wieder mit dem Gedanken Herrn Fliederfee etwas zum Valentinstag zu basteln. Ihr denkt jetzt sicher, dass ich echt böse bin, weil ich meinem Mann nichts bastel, aber das hat einen mehr als guten Grund (den ich bestimmt schon öfters erzählt habe). Aber es ist so, dass Herr Fliederfee mir mal eine Karte, die ich ihm zum Geburtstag geschenkt hatte auf den Tisch geworfen hatte mit den Worten, dass ich nicht immer mein Bastelzeugs bei ihm rumliegen lassen soll. Vor Gericht wäre das zwar bereits verjährt, aber ich habe es bis heute nicht vergessen!

Derzeit ist er aber so bastellieb, dass er wieder was von mir bekommt. Und zwar eine Box, die mit den wunderschönen Thinlits „Blühendes Herz“ in kirschblühtefarbenem Glitzerpapier gestanzt wurde. Da damit mein persönliches Kitsch-Level bereits mehr als übersteigert wurde, kommt darauf noch ein eher neutrales „Von Herzen“. Denn obwohl ich rosa und lila liebe bin ich jemand, der mit großen Gefühlen und Kitsch so gar nichts anfangen kann, was Herrn Fliederfee und mich auch schon in einige sehr lustige Situationen gebracht hat.

Nach so viel Romantik musste dann auch gleich noch etwas in dunklen Männerfarben her, weshalb ich auch noch ganz spontan eine zweite Box gemacht habe. Vielleicht liegt es auch eher daran, dass ich unbedingt die Thinlits „Sonnenstrahlen“ ausprobieren wollte. Die sind so klasse und ich finde sie in Kombination mit dem Flugzeug aus dem Sale-a-Bration Stempelset „Hoch hinaus“ und der Weltkugel aus „Liebe ohne Grenzen“ einfach spitze. Und die Prägefom „Weltkarte“ durfte bei solch einer Verpackung natürlich auch nicht fehlen.

Zusammen bilden die beiden Boxen doch eine ganz süßes Pärchen.

So, nun hoffe ich, dass Euch mein Projekt gefallen hat und schicke Euch gleich weiter auf die Reise. Wenn Ihr den BlogHop richtig rum hüpft geht es weiter mit Christina, die auch im echten Leben eine Fast-Nachbarin von uns ist. Oder Ihr hüpft andersrum und dann geht es weiter bei Janina.

http://janinaspaperpotpourri.de/

Und falls Ihr Euch völlig verhüpft haben solltet könnt Ihr auch einfach hier in unserer Übersicht schauen: