Good Bye Sale-a-Bration

Ach je, es ist kaum zu glauben, dass die Sale-a-Bration Zeit bereits wieder vorbei sein soll. Da freut man sich als bekennender Bastel-Liebhaber ein ganzes Jahr drauf und dann ist sie fast genauso schnell vorbei wie für kleine Kinder der Heilige Abend.

Die Sale-a-Bration war zwar viel zu schnell vorbei, aber dafür wieder sooo schön! Vielen, vielen lieben Dank meinen vielen Workshop-Teilnehmern, die zu meinen Workshops gekommen sind und bei denen ich Workshops abhalten durfte. Es war eine richtig schöne Zeit und ich hoffe, dass wir uns zum neuen Katalog wieder sehen werden!

Heute habe ich noch einmal ein paar Schenklis für Euch, die ich für die 20 Teilnehmer meiner beiden Workshops in Öhringen (Heilbronn) gemacht hatte.

Und schaut mal, diese Box, die bestimmt die Meisten von uns in der Küche zu stehen haben, eignet sich nicht nur für Kuchen und Muffins. Nein, auch bis zu 20 Zierschachteln von Stampin‘ Up! kann man damit sehr gut transportieren 🙂

In{k}spire_me Challenge – Die 2.!

Guten Morgen,

derzeit bin ich so entscheidungsfreudig, dass ich meist mehrere Karten für Eine Challenge vorbereite. So auch für letzte Woche, die mir dann aber auf einmal zu rosa gewesen ist (soll auch bei mir vorkommen):

Und noch eine Challenge-Karte

Manchmal bin ich so durch den Wind, dass ich selbst den Sketch, den ich selber für unsere In{k}spire_me Challenge gemacht habe, verpeile. Und daraus geworden ist zwar eine recht ähnliche Karte, aber sie war mir dann doch zu weiter von der Vorlage entfent als das ich sie hätte nehmen wollen.
Und das nächste Mal werde ich auf jeden Fall noch einmal nachschauen bevor ich Hals über Kopf drauf los bastel.

Material:
Farben: Anthrazitgrau, Zartrosa, Flüsterweiß
Stempel: World Map, Petite Petals, Perfekte Pärchen
Big Shot: Framelits Deco Labels

Ostern mit Stampin‘ Up!

Guten Morgen,

ich hoffe, dass Ihr einen wunderschönen Ostermontag habt und bereits ein fleißiger Osterhase ganz viele Osterleckerein in Euer Nestchen gelegt hat.

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt bin ich ein riesiger Fan vom Wichteln, da man auf diese Art und Weise anderen Bastelwütigen eine Freude machen kann. Dieses Mal durfte ich eine junge Demokollegin bewichteln und hoffe, dass sie sich über ihr Osternestchen gefreut hat.

Angefangen habe ich mit dem Einzelstempel „Blessed Easter„, aber irgendwie kam ich dann auf die Idee es mit „Petite Petals“ zu kombinieren, was dann allerdings zu einem leicht blümchenlastigen Set geführt hat. Ich hoffe, dass es trotz meiner Schwäche für kleine rosane Blüten meinem Wichtelkind gefallen hat!

Stampin‘ Up! Geburtstagsset April

Diesen Monat war es richtig gemein, da das Geburtstagskind unserer Grupper bereits am 01. April Geburtstag hatte und man tierisch aufpassen musste, ihn nicht ausversehen zu verschlafen. Aber ich habe es zum Glück rechtzeitig realisiert und deshalb mein Päckchen rechtzeitig losschicken können.

Das Set besteht aus einer Karte, einer kleinen Box und wieder einmal aus einem Umschlag, gefertigt mit meinem geliebtem Umschlags Board, dass ich nicht mehr missen möchte. Denn damit lassen sich nicht nur Umschläge, sondern auch super schnell tolle Verpackungen zaubern. Und mein neues Lieblingsset „Zur Feier des Tages“ durfte natürlich auch nicht fehlen.

Das Geburtstagskind liebt Herbst- und Erdfarben, woran ich mich natürlich liebend gerne gehalten habe. Denn schließlich soll das Geschenk ja dem Geburtstagskind gefallen und nicht demjenigen, der es schenkt.
 

Stampin‘ Up! Workshop-Projekte mit Anleitung

Hallo,

es gibt mich wieder bzw. noch und ich freue mich riesig mich endlich aus meiner Versenkung zurückmelden zu können 🙂

Es ist kaum zu glauben, was in den letzten Monaten alles geschehen ist, denn zusätzlich zu meiner Lernerei durfte ich auch eine tolle Sale-a-Bration Zeit mit ganz vielen Workshops erleben. Vielen lieben Dank noch einmal an alle meine Workshop-Teilneher. Ich hoffe, dass es Euch genauso viel Spaß gemacht hat wie mir.

Da es dieses Jahr extrem viele Workshops waren, mit zum Teil 2 Workshops an einem Tag, konnte ich leider nicht wie gewohnt für jeden Workshop etwas eigenes machen, sondern musste in die Massenproduktion gehen, so auch bei den Schenklis, die ich mit der tollen neuen „Gewellter Anhänger“ Stanze, dem Hintergrundstempel „Hardwood“ und dem Produktpaket „Petite Petals“ gewerkelt habe.

 Als Karte haben wir diese recht simple, aber trotzdem eindrucksvolle Karte mit dem wunderschönen Stempel „Swallowtail“ gemacht:

Wir haben noch eine weitere Karte gemacht, aber die kann ich Euch erst nach Ostern zeigen 😉

Schon jetzt zeigen kann ich Euch die Mini-Treat-Box, die wir ebenfalls gestaltet haben. Man erkennt, dass ich sie bereits im Februar vorbereitet habe, denn jetzt würde ich sie in etwas frischeren Farben gestalten.

Ich nenne sie deshalb Mini-Treat-Box, da die Anleitungen, die ich im Internet gefunden haben, meist ein 31x31cm großes Papier benötigt haben und riesig waren. Aus diesem Grund habe ich die Maße etwas umgeändernt, damit ein A4 Blatt reicht und es die perfekte Größe für ein kleines Osternestchen hat.

Damit Ihr sie auch nachbasteln könnt, kommen hier einmal die Maße:

Das Blatt sollte 21x21cm groß sein und wird in 7cm Abständen gefalzt. Danach benötigt man die Diagonale Schablone fürs Falzbrett , um die schrägen Linien zu falzen.

Wenn Ihr damit fertig seit sucht Ihr euch zwei Farben Designpapier aus und schneidet Euch diese in den Maßen 6,5×6,5cm zurecht. Von Eurer Hauptfarbe macht Ihr 5 dieser Quadrate und von der zweiten Farbe 4 Stück, die ihr jeweils halbiert. Nun könnt Ihr eure Vorlage nach Lust und Laune bekleben und anschließend zusammenfalten und lochen.