Stampin‘ Up! OnStage 2016 {Meine Team-Kartenswaps}

Guten Morgen,

heute möchte ich die Tauschkarten zeigen, die ich für unseren Team-Kartenswap vorbereitet habe. Sie sehen zwar recht einfach aus, aber es hat doch recht lange gedauert sie zu machen!

Die Lok stammt aus dem wunderschön nostalgischem Stempelset „Christmas Magic“. Die Ränder  habe ich mit Fingerschwämmchen verblendet und anschließend mit zwei Streifen aus „Gorgeous Grunge“ und den wunderschönen Sternen aus „Freue dich, Welt“ verziert. Anschließend habe ich den Kranz der Lok noch verziert und alles sehr großzügig mit den tollen „Wink of Stella“-Stiften glitzern gemacht.

Ich hoffe, dass Euch meine Kartenswaps genauso gut gefallen wie mir! Ich liebe sie, denn sie erinnern mich total an die alten Tauschkärtchen, die es früher immer gab.

Viele liebe Grüße,
Eure ela

Werbeanzeigen

Die Karawane zieht weiter… {Team-Geschäftstraining wir kommen}

Also, dass HerrFliederfee mich für verrückt hält, ist mir schon lange klar, aber ich muss gestehen, dass ich auch so langsam an mir und meinem Oberstübchen zweifel! Wann immer etwas mit Stampin‘ Up! ist, ich und meist noch die ein oder andere Mitverrückte, machen sich sofort auf den Weg, ohne Kosten und Mühn und vor allem Anstrengungen zu scheuen. Ok, ich muss gestehen, dass unser Düsseldorf-Trip kaum zu toppen ist, aber nachdem wir am Sonntag wieder fast 17 Stunden unterwegs waren, kam ich am Sonntagabend total k.o., aber voller toller Erinnerungen und Ideen zu Hause an.

Aber beginnen wir lieber von Anfang an. Marion hat zum Geschäftstraining nach München eingeladen. Da ich bereits vor 2 Jahren bei einem Geschäftstraining mit dabei sein konnte, wusste ich wie toll sie sind und habe mich auch dieses Mal wieder dementsprechend schnell angemeldet. Nicht minder war meine Freude, dass 3 weitere Kurpfälzerinnen sich mit mir auf den Weg machen wollten und ich nicht alleine fahren musste. Juhu, so traffen sich Claudia, Nicole, Carina und ich am Sonntag morgen sehr früh am Hauptbahnhof in Mannheim. Ich muss nicht dazu sagen, dass wir mal wieder bepackt waren wie Esel. Ich war dieses Mal aber immerhin so schlau und habe einen kleinen Trolley mitgenommen und musste wenigstens nur rollen und nicht schleppen 😀

Wir 4 Kurpfälzer (v. li. n. re.): Claudia (genau genommen aus Darmstadt), Carina (leider ohne Blog), ich und Nicole

Nach einer für unsere Verhältnisse ruhigen Fahrt, kamen wir dann super pünktlich 10 Minuten vor Beginn an und konnten erst einmal die schöne Location und die tolle Schauwand bestaunen.

Ich muss nicht erwähnen, dass wir auch Schenklis getauscht haben und eines wieder schöner als das andere war. Und meist sehen die Schenklis nicht nur toll aus, sondern haben auch noch einen richtig tollen Inhalt.

Wie wir es nicht anders von Marion kennen, war das Treffen wieder perfekt durchdacht und organisiert. Begonnen haben wir mit einem sehr interessanten Vortrag von Marion zum Thema Workshops, Soziale Medien,…Sie hatte wieder tolle Tipps und Tricks und Denkanstöße für uns und meine ToDo-Liste ist nach dem gestrigen Tag ellenlang.

Zwischen den Vorträgen gab es kleine Prize Patrols, das sind so Art Gewinnrunden. Dieses Mal hatte Claudia Glück und ein ganz tolles Kartenset gewonnen.

Anschließend ging es weiter mit einem sehr informativen und kurzweiligen Vortrag von Kirstin über Steuern. Ich muss ja sagen, dass ich bei dem Thema jetzt nicht ganz so fit bin, aber vor allem Interessentinnen und neue Demos häufiger Fragen haben. Aber das macht nichts, da ich ab jetzt voll im Bilde bin und mir einige wichtige Punkte klar geworden sind.

Nach einem super leckeren Mittagessen ging es mit dem kreativen Teil weiter (sehr durchdachte Aufteilung, da ich nach dem Mittagessen auch mit Kaffee nicht richtig wach geworden bin und mich so mehr bewegen und weniger denken konnte). Im kreativen Teil gab es 4 Projektvorführungen zu verschiedenen Themen. Bine zeigte uns, was man alles Tolles mit Washi Tape machen kann (Taschen!!!). Heike führte uns die Schaumtechnik vor (die wollte ich seit unserem Technikbuch eh schon lange mal machen und weiß jetzt auch gleich, worauf ich achten muss).

Yvonne machte super süße Körbe mit uns und Eva zeigte uns, wie man eine Shadow-Box herstellt. Das fand ich ganz lustig, da ich mal vor einigen Jahren einen großen Shadow-Bilderrahmen mit 4 Bildern gemacht habe und nun mit Erstaunen festgestellt habe, dass sich so ein Rahmen ja auch super für Schokoladen-Verpackungen eignen würde.

Nebenbei hatten wir die Möglichkeit an Teststationen die neuen Thinlits und Ombré-Stempelkissen zu testen.

Nach so vielen Vorführungen gab es noch einen leckeren Kuchen und anschließend wurden die Schenklis getauscht.

Natürlich durfte auch ein großes Gruppenfoto nicht fehlen. Mit fast 30 Teilnehmern war dies unser bis jetzt größtes Team-Treffen.

Auch auf der Nachhausefahrt haben wir nur gequatscht (ok, ich bin immer mal wieder dazwischen eingeschlafen). Am Abend bin ich dann echt fertig, aber super glücklich zu Hause angekommen und auch gleich ins Bett gefallen (und hätte meinen Wecker heute früh beißen können).

Es war zwar wieder sehr anstrengend, aber auch super schön und richtig informativ! Und ich freue mich bereits jetzt auf das OnStage Event in Düsseldorf im November.

Viele liebe Grüße,
Eure ela

Merken

Ein Flamingo kommt selten allein {meine Schenklis des Stampin‘ Up! Team-Treffens bei mir in Hockenheim}

Guten Morgen,

ich liebe Flamingos! Das wusstet Ihr noch nicht?!? Macht nichts, denn ich wusste es bis zum neuen Stampin‘ Up! Hauptkatalog ’16-’17 auch nicht. Im Gegenteil, ich hätte wahrscheinlich gesagt, dass sie mir viel zu kitschig sind, aber damals wusste ich auch noch nicht, was man Tolles damit machen kann.

So durften sie am Wochenende auch meine Schenklis für unser Stampin‘ Up! Team-Treffen bei mir in Hockenheim zieren. Und ich finde, dass sie ihre Aufgabe sehr gut gemeistert haben.

Kombiniert habe ich sie mit dem passenden Designpapier, dass in schwarz, pink und weiß gehalten ist und sooo toll aussieht! Auch wieder ganz genau mein Geschmacki! Dazu noch ein Flamingo in der passenden InColor Pfirsich Pur und schon ist die perfekte Verpackung, oder auch Karte, fertig.

Leider sind alle Bilder etwas verschwommen und ich weiß leider nicht, woran es liegen könnte. Vielleicht hatte ich an dem Tag etwas auf meiner Linse und deshalb etwas schief gesehen. Ich hoffe, dass sie Euch trotzdem gefallen!

Viele liebe Grüße,
Eure ela

 

 

Scheee war’s… {Stampin‘ Up! Team-Treffen bei mir in Hockenheim}

Ach, der gestrige Nachmittag war wieder sooo scheee, aber leider viel zu schnell vorbei. Gestern fand nämlich unser kleines Team-Treffen von meinem Team Fliederfee statt und es war wie schon geschrieben sooo schön!

Man sieht zwar einen Teil der Mädels bei zahlreichen Stampin‘ Up! Veranstaltungen, aber so richtig zum quatschen kommt man leider bei diesen Veranstaltungen kaum. Aus diesem Grund versuchen wir uns 2 Mal im Jahr im kleinen Kreis zu treffen und uns auszutauschen, gemeinsam zu basteln, Schenklis zu tauschen und natürlich ganz viel zu quatschen!

Aber dieses Mal habe ich mir für die Mädels etwas ganz Besonderes überlegt. Bevor wir zum gemütlichen Teil übergehen konnten, habe ich eine Art Hindernisparcour für sie vorbereitet. Dabei mussten die Mädels keine sportlichen, sondern kreative Aufgaben, absolvieren.

Dabei hatten meine Team-Mädels die Möglichkeit sich einmal ganz in Ruhe die Stampin‘ Up!  Produkte aus dem neuen Jahreskatalog ’16-’17 anzuschauen und damit zu werkeln. Es gab eine Station für WashiTape, eine InColor-Station, dann ganz viele Stempelsets und natürlich auch Designpapier. Und auch neue Verbrauchsmaterielien, wie das neue Dimensional-Band, konnten für Schüttelkarten,… getestet werden.

Nicole, Helen und Claudia beim werkeln

Nachdem alle den Hindernisparcour mit super tollen Werken absolviert hat, gab es für jeden einen kleinen Preis in Form eines schön verzierten WashiTape-Bandes.


Anschließend konnten wir uns dem leckeren Essen und dem gemütlichen Teil widmen und ich muss sagen, dass die Mädels einfach super kochen und backen können. Es hat nämlich wieder alles super lecker geschmeckt und ich habe wieder mehr gegessen als ich dürfte.

Aber auch die Schenklis waren wieder eine Augenweide und Eins schöner als das Andere. So toll! Beim Auspacken bin ich mir vorgekommen wie ein kleines Kind an Weihnachten. Die einzelnen Schenklis werde ich Euch die nächsten Tage zeigen, aber hier schon mal eine kleine Vorschau zum neidisch werden 😉

Leider ist der Tag wieder viel zu schnell rum gegangen, aber ich freue mich schon jetzt drauf die Mädels bei den nächsten Stampin‘ Up! Veranstaltungen und unserem nächsten Team-Treffen in der Vorweihnachtszeit wieder zu sehen.

Von links nach rechts: Tamara, Konny (leider ohne Blog), ich, Nicole, Claudia und Helen

Du möchtest auch gerne mal bei einem Team-Treffen dabei sein und in netter Runde basteln und Schenklis tauschen? Dann würde es mich sehr freuen Dich in meinem kleinen Team Fliederfee begrüßen zu dürfen. Bei Interesse oder Fragen kannst Du dich gerne jederzeit per Mail ( fliederfee@gmx-topmail.de ) bei mir melden oder Du meldest Dich direkt über das Online-Formular als Demonstrator in meinem Team an.

Viele liebe Grüße;
Deine FamilieFliederfee

Stampin‘ Up! On Stage 2016 in Düsseldorf {Kulinarische Team-Schenklis}

Hallöchen,

wie ich bereits gestern in meinen Bericht über die OnStage Veranstaltung am Samstag in Düsseldorf berichtet hatte, dürfen bei solch einem Event natürlich auch die Team-Schenklis nicht fehlen.

Ich habe mir wieder lange im Voraus Gedanken drüber gemacht, was ich meinen Team-Kolleginen für eine Freude machen könnte und mich dann für eine Idee entschieden, die schon seit Jahren in meinem Kopf rumgeistert:

Schokoladenspargel!!!

Ihr fragt Euch jetzt sicher, wie ich denn auf Schokoladenspargel komme!?! Ganz einfach: Schwetzingen ist bekanntlich die Spargelstadt Deutschlands schlecht hin und wir als Kurpfälzer essen in der Spargelsaison min. 2 Mal die Woche Spargel. Und ratet mal was Anfang des Monats begonnen hat?!? Genau, die Spargelsaison! Na wenn das kein Zufall ist, musste ich doch bei solch einer Konstellation einfach zu Schokoladenspargel greifen.

Das Besteck stammt aus den Framelits Formen „Teestunde“. Ich muss auch gestehen, dass ich aus dem ganzen Set das Besteck am Besten finde und es zu  meinen Spargelteller doch einfach perfekt passt.

Die Verpackung ist aus der Not heraus entstanden, da ich den Spargel auch irgendwie nach Düsseldorf bekommen musste. Aus diesem Grund habe ich diese Transportverpackungen mit Sichtfenster gemacht.

Die Schleife hat es nur auf eine Packung geschafft, da ich sie mit Schleife nicht transportieren konnte und die restlichen Schleifen es leider nicht mit auf die Reise geschafft haben. Aber ich glaube, dass das Paket auch ohne Schleife ganz gut angekommen ist.

Da unser Team immer größer wird, haben sich 20 dieser Schächtelchen auf die Reise gemacht! Du möchtest auch gerne mal solch ein Team-Schenkli erhalten? Dann steig einfach als Demonstrator ins Team Fliederfee ein und sei bei den nächsten Team-Treffen und OnStage Events mit dabei.

Heute Abend zeige ich Euch meine persönlichen kreativen Highlights von OnStage mit brandneuen Produkten! Ihr dürft gespannt sein!

Viele liebe Grüße,
Eure ela

Stampin‘ Up! OnStage 2016 in Düsseldorf {Meine Highlights}

Guten Morgen,

am Samstag war es soweit: 3 verrückte Mädels machten sich um sage und schreibe 4:00 Uhr morgens, etwas verschlafen,  auf den Weg nach Düsseldorf.  Die Fahrt war sehr angenehm und abgesehen davon, dass der Zug eine kleine Frankfurt-Rundreise durchführte, kamen wir gut und vor allem rechtzeitig in Düsseldorf an.

Claudia und Nicole

Noch vor Beginn der Veranstaltung wurden Team-Schenklis getauscht und gequatscht was das Zeug hält. Doch dann begann die Veranstaltung. Mit über 550 Demonstratorinnen, war es das größte OnStage Local Event in Europa! Es began mit einer Live-Übertragung nach Amerika, wo zeitgleich das OnStage Live Event stattfand.

Wir waren dieses Mal wieder so viele Mädels, dass wir an mehreren Tischen verteilt saßen.

Von Amerika aus begrüßten uns Sarah und Shelli mit einer riesigen Überraschung: Dem neuen Hauptkatalog 2016 – 2017!!! Das wir ihn an diesem Tag erhalten sollten war bereits bekannt, aber das es so früh sein würde, hat uns alle mehr als begeistert und wir nutzten die erste Pause, um fleißig drin zu blättern und zu schwärmen.

Shelli (Mitbegründerin von SU) und ihre Tochter Sarah (CEO) während ihrer wie immer sehr emotionalen Rede. Die Beiden haben wie immer angefangen zu weinen und dreimal dürft Ihr raten, wer mitgeweint hat  😉

Tja, was soll ich nun sagen, ohne etwas zu sagen: Der neue Katalog ist HAMMER!!!! Toll!!! Gigantisch!!! Mein Ruin!!! Herr Fliederfee kennt mich nämlich mittlerweile schon lange genug, um zu wissen, dass ich am Ende doch wieder alles haben werde!

Anschließend gab es super viele Ideen und Techniken, die uns sowohl von SU Mitarbeitern, als auch von Demos gezeigt wurden (=Spotlights). Sie haben es wieder einmal geschafft einem selbst Sets, die einen auf den ersten Blick nicht so zusagten, schmackhaft zu machen.

Alex und Kirstin beim swappen und quatschen

Zwischen den tollen Produktvorführungen durften wir regelmäßig selber aktiv werden und erste Karten mit den neuen Sets und Farben gestalten. Ich muss Euch nicht extra sagen, dass die Begeisterung immer weiter stieg. Sie konnte nur noch durch die vielen „Price Patrols“ (=Verlosungen) gesteigert werden. Dieses Mal hat jeder bei der Anmeldung ein „OnStage“-Button in unterschiedlichen Farben Farben erhalten. Meine Mädels und ich hatten riesiges Glück und mit das schönste Stempelset des neuen Kataloges gewonnen! Wir haben uns tierisch drüber gefreut und mein Kundinnen, die zu meinem Katalog-Brunch kommen werden, können sich auch schon jetzt auf dieses Schmankerl freuen.

Dazwischen gab es auch noch Ehrungen von Demonstratorinnen, die einen bestimmten Titel erreicht oder den Stampin‘ Start, als das Starterprogramm für neue Demonstratorinnen, geschafft haben. Meine beiden Downlines Nicole und Claudia haben Beide den Stampin‘ Start geschafft und konnten sich an diesem Tag über ihre verdiente Ehrung freuen.

Nach so viel Programm gab es anschließend die wohlverdiente Pause. Wie so häufig bei Stampin‘ Up! Veranstaltungen mussten wir uns keine Sorgen, um unsere Figuren oder nicht einhalten der Diäten machen. Weight Watchers wäre auf jeden Fall sehr stolz auf unsere niedrige Kalorienzufuhr gewesen.

Natürlich durfte auch dieses Mal ein großes Gruppenfoto nicht fehlen. Unser großes Team ist mittlerweile riesig und es war super, dass 20 Mädels davon die Gelegenheit hatten mit nach Düsseldorf zu kommen.

V. li. na. re.: Marion, Christina, Jenny, Yvonne, Heike, Sandra, Nicole, Chrissy, Claudia, Anja, ich, Simone, Sabine, Kirstin, Miriam, Christina, Eva, Sandra, Tina und Alex

Anschließend haben wir noch ein paar nette Fotos mit meinen Team-Mädels gemacht.

Nichtsdestotrotz konnten wir irgendwie, etwas gestärkt in den zweiten Teil der Veranstaltung starten. Ich muss gestehen, dass ich davon nicht ganz so viel mitbekommen habe, da ich zuerst telefonieren musste (Kind zu Hause mit einer Mittelohrentzündung) und anschließend meine Vor-Vorbestellung tätigen musste. Die Demonstratorinnen, die mit bei der Veranstaltung waren konnten nämlich vor allen anderen Demonstratorinnen eine Vorbestellung tätigen und ich war so neugierig, dass ich die Bestellung bereits während der Veranstaltung getätigt habe. Aber rechtzeitig zu weiteren tollen Produktvorführungen und Make&Takes war meine Aufmerksamkeit wieder voll und ganz bei der Veranstaltung.

Zum Abschluss hörten wir noch einen tollen Vortrag über den Ausbau seines Stampin‘ Up! Geschäftes. Das finde ich das schöne bei Stampin‘ Up! Veranstaltungen, dass die Produkte im Vordergrund stehen und nicht irgendwelche aufdringlichen Geschäftsmodelle oder Verkaufstipps. Hier kann jeder Arbeiten wie er es möchte und es ist egal welchen Titel man hat, denn uns verbindet die Liebe zum Stempeln.

Anschließend gab es noch eine Verlosung, bei der alle ein neues Stempelset gewonnen haben und zu unserer großen Freude durften wir die Boxen, mit den für die Make&Takes genutzten Materialen, ausräumen! Das war wie Weihnachten und Geburtstag zusammen und so verließen wir mit 4 neuen Stempelsets, einer neuen Stanze und einer Packung WashiTape reichlich beschenkt die Veranstaltung!

Es war ein super Abend und vor der Heimfahrt ließen wir es uns noch mit einem mexikanischem Abendessen gut gehen! Nach 3 Stunden Zugfahrt kamen wir dann total k.o., aber glücklich wieder in der Heimat an.

Im November wird das nächste OnStage Event in Düsseldorf sein und ich freue mich schon jetzt darauf!

Natürlich haben wir im Team wieder Team-Schenklis (=besondere Swaps) getauscht. Ich wurde wieder reich beschenkt und kam aus dem Staunen gar nicht mehr raus. Was ich alles Tolles erhalten habe und wie meine Schenklis aussahen, seht Ihr in den nächsten Tagen!
Viele liebe Grüße,
Eure ela

Gift from the Garden

Das Stempelset „Gift from the Garden“ stand bereits seit Erscheinen des Jahreskataloges im Juni 2015 ganz groß auf meiner „Haben-will“-Liste. Aber irgendwie ist es doch immer wieder von meiner Bestellung runtergerutscht.
Als ich die Tage beim Bestellen zufällig mein letzes Fähnchen im Katalog entdeckt habe, musste es natürlich auch sofort auf meine Bestellung und dieses Mal ist es dort sogar geblieben und durfte endlich bei mir einziehen.

Ich wollte es natürlich gleich einmal testen, weshalb auch ganz spontan diese Minikärtchen entstanden sind. Sie sind wirklich mini-mini geworden und erinnern mich ein wenig an einen schön bewachsenen Balkon eines Innenhofes. In Mannheim gibt es Stadtteile, in denen es richtig tolle und wunderschön bewachsene Innenhöfe gibt. Das sieht man den Häusern von vone häufig überhaupt nicht an und auf einmal steht man in einer Märchenwelt.

Nun wünsche ich Euch noch ein märchenhaftes Wochenende und viel Spaß beim Ostereier bemalen oder suchen! Suchen?!? Ja, Ihr könnte schon jetzt bei unserer Ostereiersuche mitmachen und eines von 3 tollen Gewinnen gewinnen. Heute sind Janine und Melanie an der Reihe und freuen sich bestimmt riesig über Euren Besuch.