Adventsgrüne Minikärtchen

Guten Morgen,

Ich bin Euch noch ein paar weihnachtliche Minikärtchen schuldig, die ich im Dezember als Beilage zu meiner Sammelbestellung beigelegt habe.

Gemacht sind sie mit den wunderschönen Ästen aus dem Stempelset „Adventsgrün“. Das war in dieser Weihnachtssaison eines meiner absoluten Lieblingssets.

Den Rand habe ich mit Fingerschwämmchen bearbeitet und anschließend mit dem klaren „Wink of Stella“-Stift verglitzert. Keine Ahnung ob es dieses Wort wirklich gibt, aber der Stift ist wirklich klasse und der Effekt einfach super!

Der Schriftzug passt von der Größe her perfekt, als hätte Stampin‘ Up! ihn extra auf die Größe von Minikärtchen abgemessen.

Nun wünsche ich Euch einen guten Start in die Restwoche und hoffe, dass Ihr frei habt! Und falls Ihr doch arbeiten müsst wünsche ich Euch ein paar entspannte Tage! Und bevor Euch vor lauter frei {oder auch nicht} langweilig wird, könnt Ihr auch gerne noch bei unseren December In{k}spirations vorbei schauen:

26 27 28

Viele liebe Grüße,
Eure ela

Merken

Weihnachtskarten 2016 {Teil 2}

Guten Abend,

Ich hoffe, dass Ihr auch einen schönen 1. Weihnachtsfeiertag hattet! Ich für meinen Teil hatte einen tollen Tag mit meinen Lieben und super leckerem Essen und tolle Geschenke gab es auch noch! Ich scheine dieses Jahr echt brav gewesen zu sein 🙂

Dies war der 2. Schwung Weihnachtskarten, der sich dieses Jahr auf den Weg gemacht hat. Eigentlich sollten sie schlicht sein, aber irgendwie bekomme ich sowas einfach nicht hin!

Ich finde den Hintergrundstempel „Weihnachtspotpourri“ klasse und er lässt sich super schnell und toll in Szene setzen. Kombiniert habe ich ihn mit dem Schriftzug aus dem Stampin‘ Up! Stempelset „Tannenzauber“ und den passenden Thinlits.

Nun wünsche ich Euch morgen noch einen tollen 2. Weihnachtsfeiertag!
Bei mir wird er wieder im Kreise meiner Lieben mit leckerem Essen sein.

Viele liebe Grüße,
Eure ela

P.S.: Und nicht vergessen! Unsere December In{k}spirations gehen bis zum 31.12! Also schaut schnell vorbei:

25 26

Merken

Frohe Weihnachten

Ich wünsche Dir und Deinen Lieben

ein besinnliches Weihnachtsfest!

Dies ist ein Teil der Weihnachtskarten, die sich dieses Jahr auf den Weg gemacht haben:

Ich bin dieses Jahr nur leider zeitlich überhaupt nicht durchgekommen, weshalb ich nach Weihnachten Neujahrskarten verschicken muss.

Bis dahin werde ich die nächsten 2 Tage mit Essen verbringen und freue mich schon drauf dann ins neue Jahr zu kugeln und mir als Vorsatz dann auch gleich wieder eine Diät vorzunehmen!

Ich wünsche Euch noch ein paar schön und besinnliche Weihnachtsfeiertag!
Viele liebe Grüße,
Eure ela

P.S.: Morgen geht es übrigens mit dem Team-Adventskalender weiter! Ich wünsche Euch weiterhin viel Spaß dabei!

Merken

Schenklis meines Stampin‘ Up! Dezember-Workshops in Ketsch {mit Anleitung}

Letzte Woche durfte ich wieder einen Workshop leiten. Dieses Mal in Ketsch, mit einer super tollen Truppe! Es hat mir so viel Spaß gemacht, sodass ich total ausgeruht und vollgefuttert von der leckeren Kürbis-Suppe nach Hause gekommen bin!

Bei mir ist es üblich, dass ich natürlich neben einem Geschenk für die Gastgeberin auch immer noch Schenklis für jeden Teilnehmer vorbereite. Darüber habe ich mich auch als Kundin damals immer riesig gefreut, weshalb ich mir bei den Schenklis auch immer besonders viel Mühe gebe!

Dieses Mal habe ich mich für eine Dreiecks-Schachtel entschieden. Wenn Ihr es auf YouTube goggelt bekommt Ihr dafür zig richtig tolle Video-Tutorials. Da ich aber Videos so gar nicht mag, habe ich dazu eine PDF-Anleitung gemacht.

Die Basis dieser Schachteln bildet das tolle Designpapier „Eisfantasie“. Es ist so schlicht und elegant, dass es eigentlich gar keiner großen Verziehrung bedarf, da es für sich schon toll wirkt.

Verziehrt habe ich die Dreckes-Schachteln mit dem Gastgeberinnen-Set „Fröhlich aufgelegt“. Ich liebe ja Stechpalmenzweige und deshalb habe ich mir die große Mühe gemacht und die einzelnen Teile mehrfarbig gestempelt und anschließend in frimeliger Kleinarbeit ausgeschnitten. Es waren zum Glück nur 5 Verpackungen, sonst hätte ich doof aus der Wäsche geschaut und Nachtschicht einlegen dürfen 😀

Und nun kommt die versprochene Anleitung:

Die markierten Linien sind alles Falzlinien. Am Besten falzt Ihr zuerst an der langen Seite bei 10,5cm und macht Euch anschließend an den kurzen Seiten bei 6cm eine Markierung. Nun verbindet Ihr einfach die Punkte miteinander. Ich finde, dass es am Besten mit der Schneidemaschine geht, da man sich dort die beiden Punkte einfach einstellen und dann falzen kann. Man muss nur aufpassen, dass man die hellgraue Klinge erwischt, da man sonst Papierfitzelchen hat 😉

Und hier noch einmal die PDF-Datei dazu: Dreiecks-Schachtel

Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachbasteln und bei unserem Team-Adventskalender:
17 18 19

Viele liebe Grüße,
Eure ela

Merken

Das 15. Türchen am 17. {mein ganz persönliches Adventskalender-Türchen}

Hallöchen,

heute möchte ich Euch noch das 2. Türchen für den 15.12. zeigen, dass ich für das große Adventskalender-Wichteln vorbereitet habe.

Den Inhalt dazu werde ich Euch nächste Woche zeigen. Ihr dürft gespannt sein, aber der Schriftzug verrät schon ein wenig vom Inhalt 😉

Das Washi-Tape gefällt mir ausgesprochen gut! Es stammt aus dem Stampin‘ Up! Herbst-/Winterkatalog und heißt „Gemütliche Weihnachten“. Der Rest der Serie hat mich persönlich nicht ganz so angesprochen, aber das Tape fand ich von Anfang an klasse!

Nun wünsche ich Euch noch ein schönes 4. Adventswochenende bevor ich mich später ins Einkaufsgetümmel stürme. Ach, gibt es etwas schöneres als ganz entspannt in die Stadt zu gehen und die immer panischer werdenden Mitmenschen zu beobachten, während man selber noch ein bis zwei Kleinigkeiten benötigt?!?

Und hier geht es auch wieder weiter bei unseren December In{k}spirations:
16 17 18
Viele liebe Grüße,
Eure ela

 

Merken

In{k}spire_me Challenge #280 – Weihnachts-Special {Mein liebster Weihnachtsort}…

…man könnte es aber auch „der Ort, an dem ich am liebsten Weihnachten verbringen möchte“ nenne. Das kann alles sein. Von tollen Ländern, über schöne Orte bis hin zu Erinnerungen aus der Kindheit.

Ich habe mir lange darüber Gedanken gemacht, welches für mich der liebste Weihnachtsort wäre. Mir sind auch einige tolle Ideen gekommen, bis mir aufgefallen ist, dass für mich die Personen, mit denen ich Weihnachten feier viel wichtiger sind, als der Ort, an dem wir es feiern. Denn was wäre denn Weihnachten ohne strahlende Kinderaugen?!?
Neben meiner Familie ist für mich aber auch ein Weihnachtsbaum sehr wichtig, schön eingepackte Geschenke (das Geschenkpapier ist fast wichtiger als der Inhalt 😉 ) und natürlich muss es einfach gemütlich sein. Anhand dieser Kriterien habe ich mir dann einfach mal selber meinen eigenen Weihnachts-Traumort gebastelt. Aber seht selber:

Ist das nicht gemütlich?!? Nette Weihnachtsdeko, ein paar Geschenke und natürlich ein ganz großer Weihnachtsbaum. Der durfte übrigens bei FamilieFliederfee am Montag einziehen.

Die Socken hängen so auch bei uns. Zwar in anderer Farbzusammensetzung, aber ansonsten haben die Socken auf dem Bild starke Ähnlichkeit zu denen an unserer Wand.

Mein Weihnachtsort ist recht amerikanisch, aber ich liebe auch die amerikanischen Weihnachten. Als Kind habe ich mir sogar immer gewünscht, dass die Geschenke erst am 25.12. aufgemacht werden, leider war der Rest meiner Familie nicht ganz so begeistert von der Idee.


Die Schnörkel im Kamin sind etwas freier interpretiert! Ich mag nämlich Kamine sehr gerne, aber ich finde offenes Feuer bei kleinen Kindern nicht ganz so geschickt. Dann macht das auch noch so viel Dreck und meine Karte war eh schon so rot, dass ich ihn kurzerhand mit einer Blumen versehen habe. Das habe ich in Echt auch schon gesehen und sah damals richtig klasse aus.

Die Karte ist ein bunter Mix aus alten und neuen Sets. Einfach alles, was mir so in die Hände gefallen ist und ich hoffe, dass sie Euch gefällt!

Hier geht es jetzt gleich weiter zum Team-Adventskalender:
14 15 16

Viele liebe Grüße,
Eure ela

Merken

Merken

In{k}spire_me Challenge #279 – Weihnachts-Special {Amerikanische Weihnachten}

Good morning and hello,

heute wird es beim 3. In{k}spire_me Challenge Weihnachts-Special so richtig amerikanisch, denn das Thema lautet „Amerikanische Weihnachten“!

Zuerst war ich etwas überfragt, da mir außer Zuckerstangen nicht wirklich was Passendes eingefallen ist. Dann habe ich etwas länger nachgedacht und habe mir überlegt, dass in Amerika ja der Santa Claus eine ganz zentrale Figur des Weihnachtsfestes ist. Schwup die Wup hatte ich schneller das tolle Stempelset „Wunschzettel“ (original: Santa’s List) in der Hand als ich selber schauen konnte. Das Set ist zwar leider, leider nicht mehr erhältlich, aber der Santa daraus so knuffig, dass ich ihn einfach nehmen musste.

Als nächstes kamen mir Mistel- und Stechplamenzweige in den Sinn. Und genau dafür gibt es im aktuellen Herbst-/Winterkatalog ebenfalls ein perfekt passendes Stempelset.

Den Hintergund habe ich mit den Mischstiften absichtlich etwas unsauber verwischt und anschließend mit dem goldfarbenem „Wink of Stella“-Stift kleine Pünktchen gesetzt. Dadurch, dass mein Hintergrund noch feucht war, sind die Pünktchen etwas auseinander gelaufen, was mir aber im Nachhinein ganz gut gefällt und sowas von Schnee hat.

Der tolle Schriftzug stammt aus dem Stempelset „Grüße vom Weihnachtsmann“. Ich hätte den Stempel auf jeden Fall genommen, einfach nur weil der Name des Stempelsets so perfekt zum Rest der Karte passt.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Donnerstag!
Und nicht vergessen beim 8. Türchen unserer December In{k}spirations vorbei zu schauen:

07 08 09

Merken

Merken